Website der Nelson-Mandela-Schule > Impressum
  • Auszeichnung
    Auszeichnung Wir sind Mitglied der Initiative: Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage
  • Triptychon
    Triptychon Dieses Triptychon wurde uns im Rahmen des Schulfestes von den Schülern Maxwell und Yassim vom Alice-Salomon-Berufskolleg geschenkt.
  • Das Gebäude
    Das Gebäude Das ist das Gebäude der Sekundarschule Bochum Ost.

Unterrichtsgang Bibelwerkstatt

Am 03.05.201habn edie beiden evangelischen Religionskurse der Jahrgangsstufe 8 in Begleitung von Herrn von der Gathen und Frau Möller die Werkstatt Bibel des Amtes für missionarische Dienste der evangelischen Kirche in Westfalen besucht. 

Nachdem die Schüler verschiedene moderne Übersetzungen der Bibel, wie etwa die Volxbibel oder die Bibel als Manga, kennen gelernt hatten, erhielten sie eine Führung durch die Ausstellung. Hier wurden wichtige Stationen der Bibel von ihrer Entstehung auf Papyrus und Pergament, über mittelalterliche Handschriften bis hin zu Buchdruck und der Cansteinschen Bibelanstalt thematisiert.

Abschließend konnten die Schüler angeleitet durch Quizfragen die Ausstellung selbst erkunden und beispielsweise mit dem Bibelturm Kernaussagen aller 66 Bücher der Bibel kennen lernen, die Bibel mit allen Sinnen erfahren und auch mit einer 460 Jahre alten Lutherbibel arbeiten.

Nelsons Kiosk Neueröffnung als Schülerfirma

  

Nach einem halben Jahr Vorbereitung war es heute (15.2.17) endlich soweit: Der Schulkiosk wurde wiedereröffnet.

Sechzehn Schülerinnen und Schüler überlegten sich im ersten Halbjahr im WP II-Unterricht gemeinsam mit Frau Aldibas einen Firmennamen, entwarfen ein eigenes Logo, beschäftigten sich intensiv mit Hygienemaßnahmen, Werbestrategien, kaufmännischen Fragen und planten das Warenangebot und die notwendigen Beschaffungswege.

Am 14.02.17 wurde dann die Firma Nelsons Kiosk offiziell als Schülerfirma im Rahmen eines Schulprojekts gegründet. Der Gründungsvertrag wurde feierlich zwischen der Schulleiterin und dem gewählten Geschäftsführer Paham geschlossen und unterschrieben.

Am heutigen Mittwoch (15.2.17) war dann endlich der erste Verkaufstag. Alle waren sehr aufgeregt und neugierig: Mitarbeiter der Schülerfirma, die Mitschüler als zukünftige „Kunden“ und auch die Lehrkräfte. Daher bildeten sich schon weit vor der Öffnung die ersten Schlange vor der Verkaufsausgabe. Als es dann endlich zur Pause schellte, kamen die Jugendlichen aus allen Teilen des Schulgebäudes angerannt, um sich einen leckeren Frühstückssnack oder ein Getränk zu kaufen. Besonders begehrt waren die warmen Backwaren (Laugenstangen, Buttercroissants), aber auch die belegten Brötchen und die Donuts gingen ruck-zuck weg.

Der ersten Verkaufstag war ein großer Erfolg!!!

Witten aktuell Jeder Schüler ins Theater

Südafrika wir sind vor Ort

Unser Sozialarbeiter Christoph Berens nutzte eine private Urlaubsreise, um Vivian Zilo - Leiterin von Iliso Care, einer Wohlfahrtsorganisation - in Kapstadt, Südafrika zu besuchen. Dabei überreichte er ihr Briefe unserer 9er-Schülerinnen und -Schüler. Frau Zilo nahm die Briefe freudig entgegen und versprach, diese an die Schülerinnen und Schüler, die von Iliso Care betreut werden, weiterzugeben. Wir sind jetzt schon neugierig auf die Antworten aus Südafrika.

Trommel-AG im neuen Musikforum Bochum

In Kooperation mit der Musikschule Bochum haben unsere Schüler im Laufe des Schuljahres das Trommeln erlernt. Am vergangenen Mittwoch (11.01.2017) durften sie – gemeinsam mit Jugendlichen anderer Schulen – bei einem Konzert im neuen Anneliese Brost Musikforum Ruhr in der Bochumer Innenstadt mitwirken. Die Jugendlichen waren im Vorfeld sehr aufgeregt. Doch das war völlig unnötig: 200 begeisterte Zuschauer beklatschten – zur riesigen Freude unserer Schülerinnen und Schüler – das vielfältige Programm.

Seite 1 von 10

Evaluation Die ersten zwei Jahre

"Ist die Sekundarschule die richtige Schulform für mein Kind?" Das ist eine Frage, die sich viele Eltern vor der Anmeldung fragen.

An Elternsprechtagen stellen wir immer wieder fest, dass ein überwältigender Anteil der Eltern mit der Schule und der Arbeit der Kolleginnen und Kollegen hoch zufrieden ist.